American Agility

American Agility

Soooo unglaublich cool 🙂 Gestern hatte ich die Moeglichkeit, ein echtes, amerikanisches Agility Turnier zu sehen. Ich konnte mein Glueck kaum fassen, das was man sonst nur aus Videos kennt, wieder einmal direkt vor der Nase. Dank einer unglaublich netten Frau, die uns ordentlich mit Informationen versorgt hat, bin ich heute nicht wirklich schlauer 😀 Es gibt verschiedene Vereine, fuer die man starten kann. Je nach Verein gibt es teilweise sogar andere Regeln (beispielsweise muss man in einigen Vereinen bei einem Slalomfehler wieder von vorne anfangen, bei andern dort, wo der Fehler passiert ist). Man kann bis zu 5 oder 6 Laeufen pro Hund melden und so viele Hunde, wie man sich leisten kann. Desweiteren gibt es 6 (!!!) verschiedene Groessenklassen, und wenn man selbst findet, dass ein Hund zu alt oder zu klein fuer die eigentliche Klasse ist, dann laeuft man einfach in einer anderen Groesenklasse und einem werden Punkte abgezogen oder draufgerechnet oder so. Sehr kompliziert alles. Auch schien es auf der gestrigen Veranstaltung UNMOEGLICH, sich zu disqualifizieren. Der Hund geht auf den Steg und entscheidet sich auf der Haelfte des Aufgans, den Steg doch nicht mehr zu beenden. Kein Problem, dann nehmen wir eben das naechste Geraet. Am allerbesten fand ich jedoch, dass in dem Parcours 2 Wege gestellt wurden (die Nummern hatten dann andere Farben). Man konnte sich aussuchen, ob man durch den Tunnel schickt, oder ueber die Wand, stand dann natuerlich beides nebeneinander, und bei vielen war es einfach so, dass dem Hund mehr oder weniger die Entscheidung ueberlassen wurde. Ah, ok, er mag den Sacktunnel, dann laufen wir eben den blauen Weg weiter 😀 Auesserst amuesant. War auf jeden Fall eine megatolle Erfahrung, das zu sehen, und mit den Menschen zu sprechen. Die Halle war ENORM gross, es gab so ULTRA viel Platz, dass mindestens 400 Hunde haetten starten koennen, der Boden war absolut genial, ich glaube kaum, dass auch nur ein Hund darauf gerutscht waere… Hach, und so war es doch schon ein wenig traurig, dass der Kackhund nicht dabei war… 

3 thoughts on “American Agility

  1. Voll cool, vorallem das mit den Größenklassen und den verschiedenen Wegen. Kann doch nicht so schwer sein, dass hier umzusetzen? 😀

    Hat der Slalom nur 6 Stangen? Oder kommt der dann 2 mal vor?

    Sachen gibts…

    1. manchmal hat er 6, oft fuer die anfaenger eben, manchmal 2 x 6, in andern klassen 12, kommt aber auch wieder auf den club an usw. ich glaube nicht, dass ich da im leben durchsteigen wuerde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.