Wie versprochen

Wie versprochen

Wie versprochen und bereits angekündigt hier nun ein kleines Beweisfoto von dem Ergebnis eines Menschen, der all seine Kraft darin investiert hat, sich selbst zu verwirklichen: Nur ein kleines Beispiel, eins der harmloseren. Ich hätte auch nicht gewusst, wie man DAS hätte BESSER lösen können -.- Hilfe. Naja, wie auch immer. Der Fortschritt ist groß und es ist ein Ende in Sicht, auch wenn ich letzte Woche noch dachte, dass es wahrscheinlicher ist, dass meine Haare über Nacht wieder lang sind, als dass die Wohnung eines Tages fertig werden würde. Am Samstag kommt die Küche (danke lieber Rainer 🙂 ), die Wohnzimmerwand muss nur noch rangeschoben werden, wenn der Flur fertig tapeziert ist, ist er – Überraschung- fertig und dann kann der Tapeziertisch endlich aus dem Fotozimmer raus. Das Schlafzimmer ist gerade noch zugestellt mit Kartons, aber wenn die Wohnzimmerwand an der Wand steht, können diese erstmal ins Wohnzimmer und dann kann das Bett kommen. Alles nicht so einfach, und wirklich viel zu tun, da ich bis auf das Schlafzimmer ALLES neu renovieren wollte, die Begeisterung an Hilfe sich ein wenig in Grenzen hält und mein Verlobter 24/7 Eishockey spielen muss, aber Spaß macht es trotzdem, nicht nur mir, sondern auch den Hunden. Ich merke zwar, wie befremdlich alles für sie ist, noch haben sie auch kein eigenes Plätzchen, aber das alles liegt noch vor uns. Letzte Woche war mein grober Plan und mein tief gestecktes Ziel: Vor Weihnachten, aber heute dachte ich so, dass die erste Nacht so um die nächste Woche dort verbracht werden könnte 🙂 Ich freue mich total darauf und wie gesagt, hoffe einfach nur, dass die Hunde sich ganz ganz schnell einleben und ein Leben ohne Zufütterung in der Küche und verstecktes Futter in irgendwelchen Ecken noch lebenswert für sie sein wird. Wird schon ein hartes Brot nur von hochwertigen andern Dingen in Rationen bzw. fürs Arbeiten zu leben. Und um einen kleinen Einblick für alle Interessierten zu schaffen, hier eine kleine Galerie des Chaos. Auf dass sie erweitert wird.

2 thoughts on “Wie versprochen

  1. Die Küche sieht doch schon mal gut aus, so ganz in weiß 🙂 Und auch ansonsten ist schon viel geschafft!
    Eine Ende ist in Sicht!

    ich freue mich schon auf die Pyjama-Party (s) 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.