Die Sache mit Weihnachten

Die Sache mit Weihnachten

Jetzt ist das Internet da, und die Zeit ist weg, wie jedes Jahr im Dezember. Keine Ahnung wann ich noch Termine vergeben soll oder wie ich Zeit schaffen soll. Neben der Tatsache, dass ein Dutzend Menschen Fotos zu Weihnachten verschenken möchte, sind da noch die Welpen, die zur Welt kommen und Fotos brauchen, Menschen die heiraten und Menschen die wichtige Eishockey- Spiele spielen. Die Arbeit auf meinem Schreibtisch häuft sich und mein Computer ist so voll, dass er nur noch im Schneckentempo arbeitet, weil ich nicht wirklich dazu komme, die Daten mal zu archivieren. Und dann muss ich natürlich auch noch Zeit finden für mein Baby hier 🙂 Genau so habe ich es mir immer vorgestellt. Außer, dass ich gerne ein wenig mehr Zeit für diese Seite hätte. Es gibt so viel zu berichten, Abby und Souki sind inzwischen fast GANZ große Mäuse und sie sind soooo frech. Beide sind völlig unterschiedlich und es ist lustig sie mit ihren verschiedenen Charakteren zu beobachten. Außerdem haben wir derzeit noch Besuch von Peggy, einer Sheltiefreundin von Joulean, das sollte auch dringend erwähnt und irgendwo untergebracht werden. Im Moment weiß ich nicht, wo ich anfangen soll. Es spielt auch eigentlich keine Rolle, weil alles erwähnt werden muss 🙂 Heute ist mir danach, die Geschichte von unserem Weihnachtsbaum zu erzählen.

Und zwar kam Brent am Samstag aus Hannover und er sagte bereits, dass er etwas dabei hätte. Da er ja diesen popelig kleinen Mercedes fährt, hätte ich im Leben nicht an einen Weihnachtsbaum in der Größe geglaubt. Es ist mir immer noch schleierhaft, wie er ihn transportiert hat. Passend zu dem Tannenbaum hat er ein paar Geschenke mitgebracht. Ich bin mir gerade nicht sicher, ob es eine allgemeine amerikanische Tradition ist, oder eher die Tradition seiner Familie (das halte ich für wahrscheinlicher) dass man sich Geschenke im Namen eines anderen schenkt. Nachfolgend die Fotos in der Galerie. Ich musste wirklich über die Abby- Souki Geschenke lachen, weil es so wahr ist! Abby klaut Souki IMMER ihr Essen direkt aus den Pfoten, obwohl beide das gleiche bekommen. Aber Abby hamstert ihres und geht klauen. 😀 Eigentlich ein süßes Schauspiel, nur das Souki extrem verärgert darüber ist. Ansonsten glaubt Brent, dass ich heimlich mit einem braunäugigen Fitness- Trainer trainiere, wenn er nicht da ist und was sonst so in seinem Kopf vorgeht, kann auch ich nicht immer nachvollziehen. Da die amerikanische Tradition unter anderm besagt, dass ein Weihnachtsbaum jedes Jahr ein neues „Ornament“ braucht, ist er absichtlich nicht vollbeladen. Ein besonderes gab es letztes Jahr bereits von seiner Mutter. Dieses Jahr haben wir eins hinzugefügt 🙂 Und in ein paar Jahren ist er voll lauter schöner Einzelstücke und Erinnerungen. Ich freue mich dieses Jahr so sehr auf Weihnachten. Am 24. feiert man ja für gewöhnlich in Deutschland / Polen, das werden wir also auch dieses Jahr so tun und am 25. morgens gibt es dann Bescherung im Hause „Kusch- Griffin“ incl. Hunde. Denn für diese liegen bereits auch Geschenke unterm Weihnachtsbaum. Ich wünschte, sie würden es zu würdigen wissen. Auf dass Lane nicht mehr in meine Hand beißen muss.

2 thoughts on “Die Sache mit Weihnachten

Schreibe einen Kommentar zu Stefanie Kürten Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.