Ein perfekter Lauf

Ein perfekter Lauf

Hey, es sind nur 3 Tage vergangen und ich sitze schon wieder an diesem Blog 🙂 Ich bin ein klein wenig motiviert durch die Ereignisse des heutigen Tages und durch eine weitere Begegnung mit jemanden der, tada, meinen  Blog kennt :)) Beziehungsweise mich durch diesen Blog. Eigentlich möchte ich ja nur so gern, dass meine Hunde berühmt werden haha. Kleiner Scherz. Okay, widmen wir uns nun wieder dem Ernst des Lebens: Agility. Arbeit Arbeit Arbeit. Lane nimmt ihre Arbeit ja sehr, sehr ernst. Jesus Christus. Manchmal nä. Ja. Das heutige Turnier hatte auch einen A-Lauf aber den unterschlage ich auf Grund von vorprogrammierten verbalen Eskalationen, die diesen „echt schönen Blog“ nicht entstellen sollen. Also kommen wir direkt zum Wesentlichen: dem heutigen Jumping. In meinem Kopf war: Lane am Start zurücksetzen. Lane kontrollieren. Lane nie und nie und nie und nimmer das Gefühl geben, dass ich nur hinter ihr her eier. Jut jut. Am Start zurücksetzen konnte ich dann nicht, weil sie wie ein Stein lag. Wow. Wir haben beim Aufwärmen auch auf sämtliche Tricks mit Gekläffe, sämtliche Zerr- Spiele und generell sämtliches Spielzeug verzichtet. Stattdessen haben wir die gesamte 2. Parcoursbegehung und die gesamte A3- Mini Klasse Platz und Bleib geübt. Im fortgeschrittenen Alter von 3.5 Jahren wird es höchste Zeit auch für einen Manchester… Tja, ohne große Umwege etc pp: Wir hatten unsern besten Lauf! Es war unglaublich. ALLES hat gepasst (ok, die 3. Hürde war vielleicht ETWAS krüppelig) aber ansonsten? Es hat sich soooooo gut angefühlt und ich hatte absolute Kontrolle über dieses wüste schwarze Kack- Tier. Mega.

Fast noch schöner war aber, dass mir sämtliche Leute, die ebenfalls in meiner und Lanes Klasse laufen, wirklich HERZLICH gratuliert haben. Das fand ich total klasse und sehr, sehr sportlich. Freude zu teilen ist wirklich eines der schönsten Dinge, die es für mich gibt. Und ich bin außerdem einen Schritt näher an der Lösung für unser „Out- of- Order“ – Problem. 75 % davon findet in meinem Kopf statt, 25% sind Konsequenz. Irgendwann… Eines Tages… werden Lane und ich laufen, ohne dass ich die Gesundheit meiner Knochen dabei aufs Spiel setze 😀 Hahahahaha.lanedowias

2 thoughts on “Ein perfekter Lauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.