Ticket zur Deutschen Meisterschaft

Ticket zur Deutschen Meisterschaft

Darum ging es am 31.05. schon, mit einem 2. Platz hat Lane diese Quali in Dorsten knapp verpasst, gestern war unsere zweite Chance (die 2. von 4). Ich hatte mit Lane ein ernstes Gespräch geführt, einen von beiden Läufen sollte sie doch bitte gewinnen. Auf den letzten Drücker laufen ist überhaupt nicht mein Ding. Gesagt, getan. Es war schon sehr stressig und ich bin nirgendwo ein Risiko eingegangen und das hat sie auch total gemerkt, ist mir aber trotzdem nicht so aus der Hand gegangen, wie sonst. Ich hatte gestern ein faszinierendes, bestätigendes Gespräch, mit 2 Menschen, die vom Nervenkostüm ähnliche Irish Terrier führen. Wir haben wirklich von dem selben Dilemma gesprochen: Jeder von uns besitzt mit einem Terrier eigentlich 2 Terrier: den Terrier im Training, und den so hochgeschraubten Terrier auf dem Turnier, der sich in seinem „Turnier-modus“ befindet, circa 1/4 schneller rennt, als sonst, und oft „unerreichbar“ ist, dort wo er ist. Relativ lange kam es mir ganz, ganz extrem mit Lane so vor. Mittlerweile geht es. Extrem merke ich es nur noch an den Zonen. Da unterstelle ich ihr mittlerweile auch nicht mal mehr Böswilligkeit. Ich glaube wirklich, dass sich bei ihr so viel Energie und Spannung „staut“, dass sie diese nicht halten kann und aus diesem Grund abspringt. Ist natürlich keine Ausrede, nur eine Erklärung. Heißt aber nicht, dass es so bleiben wird. Die Zonen waren in den letzten Turnieren wirklich grottig, auch wenn ich nicht einmal einen Fehler bekommen habe. Da müssen wir jetzt ran, und wenn ich Lane so beobachte, tut es mir schon fast leid. Sie ist wirklich sensibel, auch wenn sie nicht so tut. Harte Schale und so… Da sie gestern mit ihrem 1. Platz im A-Lauf direkt die Qualifiktion für die Deutsche Meisterschaft erlaufen ist (keine Ahnung wo und wann die ist 😀 ), und sie auch fertig ist, für die WM- Qualis nächstes Jahr und die German Classics dieses Jahr, lasse ich es wohl nur noch auf der Deutschen Vereinsmeisterschaft durchgehen, wegen der Team Geschichte. Danach wird mal wieder konsequent zurückgesetzt :/ Ich mag das gar nicht, aber nun ja. Manchmal ist das notwendig. Dafür haben wir uns doch einen Terrier ausgesucht 😀 Im Jumping Bomben- Zeit, als einziger Hund im gesamten Starterfeld die 6, – Meter- Marke geknackt, aber leider ein Stängli. Ich hatte ihr auch nur gesagt, dass wir einen Lauf brauchen. Lane ist einfach ein Minimalist. Jetzt wird wieder trainiert!

7 thoughts on “Ticket zur Deutschen Meisterschaft

  1. Meine Güte,

    da war man mal ein paar Tage nicht hier & schon erwarten mich gleich mehrere Einträge zum nachlesen. Juhu!
    Herzlichen Glückwunsch zum Ticket!!!
    Mal ehrlich, das Leben wäre doch langweilig wenn man nicht ständig irgendeine Baustelle zum trainieren hätte!
    Viel Spaß weiterhin.

    Liebe Grüße
    Jenny

  2. …kennt ihr das Eichhörnchen aus dem Film“ Ab durch die Hecke“?
    Ich bin mir 100%ig sicher, daß es Euren Terriern genauso geht wie dem Eichhörnchen unter Cola Einfluss:
    Nicht Eure Terrier laufen so schnell und sind hibbelig,sondern die komplette Welt um sie herum (inklusive aller nicht Terier-Lebewesen!!) ist einfach viiiel zu langsam;-) 😉
    Wünsche Euch noch viel Spaß

    1. Unter irgendeinem Einfluss stehen diese Terrier auf jeden Fall. Ich frage mich nur, was das sein mag… Vielleicht ist es einfach die Luft, die wir atmen. 😀

Schreibe einen Kommentar zu Daniela Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.