Wochenende

Wochenende

Auf das bereits vergangene Wochenende habe ich mich mega gefreut. Die Turniersaison hat wieder angefangen, es war für Polly das erste Turnier, und man hat den einen oder anderen wiedergesehen, den man den ganzen Winter nicht gesehen hat. Winter. Bei -5° Celsius fing der Samstag dann an, und ich musste meiner und auch Lanes Begeisterung ein wenig auf die Sprünge helfen. Nur eine war gut drauf: Polly Polinksi aka Mrs Unermüdlich. Mit diesem Hund an der Leine kommt man auf einer Veranstaltung mit vielen anderen Hunden und Menschen einfach nicht weit.
Im Alauf hatten Lane und ich ein großes Missverständnis, etwas, das mich wahrscheinlich mehr irritiert hat, als sie selbst. Sie hat den Tunnel nicht vom Steg differenziert, was mich extrem überrascht hat. Ich hatte den ganzen Tag schon das Gefühl, dass sie neben sich steht, obwohl wir im Jumping einen schönen, fehlerfreien Lauf hatten.

Abends sollte sich dann herausstellen warum: Lane ging es wirklich richtig, richtig mies. So mies, dass sie ab 22.00 Uhr Magenkrämpfe hatte, ich weiß nicht wie viele Male gebrochen hat und einfach völlig übersäuert war. Eingeschlafen ist sie erst um 3. Wie jeden Winter haben wir auch diesen mit den typischen Symptomen zu kämpfen: Sie magert ab, sie verliert einiges von dem wenigen Fell, das sie nur hat und sie friert so unfassbar doll. Da ihre Organe und das Blutbild unauffällig sind, habe ich mich überreden lassen, zu einer Heilpraktikerin und ihrem Pendel zu fahren. Die „Diagnose“: Lane verträgt kein Fertig- Futter und auch sonst nicht so besonders viel, ausschließlich Pferde- und Straußfleisch, ihre Leber würde ihr deswegen Probleme machen und der Dünndarm wäre entzündet. Zum Glück habe ich direkt am Montag einen Termin gekriegt, nachdem ich das Turnier am Sonntag abgesagt habe. Mit 200€ weniger, einer „Diagnose“ und einer halben Tonne Pferdefleisch starten wir also nun in diese Woche und ich hoffe inständig, dass sie bald wieder aufbaut.
Und um die ständig immer wiederkehrende Frage zu beantworten, was Polly schon kann: Polly kann helfen.
Sie hilft beim Abwasch.
pollyshilfe2Sie hilft bei der Wäsche. pollyshilfeSie hilft mich in den Wahnsinn zu treiben, und sie hilft mir bei all der Hilfe, die sie leistet, dass ich auch noch was zu tun habe. Staubsaugen kann sie noch nicht.pollyshilfe3

One thought on “Wochenende

  1. Ich drücke die Daumen, dass für lane damit das richtige gefunden ist.

    Zu Polly: 😀 sehr gut! Mein Jungspund kann mir schon auf die Nerven gehen. Er ist ein gaaaanz früher auf die Nerven geher und macht das viel schöner besser und weiter, als andere in dem Alter :-p

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.