Kreismeisterschaft 2015

Kreismeisterschaft 2015

Irgendwie scheint mein Plan, viel weniger zu starten, nur bedingt aufzugehen. Gestern war die Kreismeisterschaft in Münster, davor die Woche das zweite Cup- Turnier, kommenden Samstag das 3. Cup Turnier, übernächstes Wochenende 2- Tage- Turnier in unserem Verein. Mano 😀 Naja, egal. Nichts desto trotz unternehmen wir auch viel außerhalb, und haben nun einen coolen Futterautomaten, der noch einen Namen braucht, finde ich, und sind auch anderswo viel unterwegs. Trotzdem war gestern erst die Kreismeisterschaft, und bevor ich mich damit rühme, dass Lane Kreismeisterin 2015 in der A3 Medium geworden ist, und ihre 4. Kombinationswertung in Folge erlaufen ist etc, muss ich doch betonen, dass leider nur 2 Hunde in der A3 Medium waren. Das war sehr schade. Allerdings hat Lane natürlich trotzdem beide Läufe durchbekommen, wie immer schöne Parcoure von Thorsten Horn, die uns eigentlich ausnahmslos alle liegen. Im Jumping hatten wir eine typische Lane Verweigerung, weil sie aus einem gebogenen Tunnel mal wieder soo rausgeschossen kam, dass sie die Hürde danach leider nicht mehr nehmen konnte. Das ist mir jetzt schon zum 4. oder 5. Mal passiert. Sollte ich unbedingt mal nacharbeiten. Um dieses kleine Lack weiß ich nämlich ziemlich gut Bescheid, aber stattdessen trainieren ich meistens lieber die verbale Differenzierung aus 32 verschiedenen Hindernissen auf eine Distanz von 12 Metern oder so 😀 Man, ich habe mich echt geärgert zu sehen, dass ich dieses Problemchen IMMER noch nicht angegangen bin. Aber diese Woche auf jeden Fall 😉 Im Großen und Ganzen war es ein schöner Tag, es waren mal wieder viele Leute aus dem eigenen Verein da, Lanes bester Freund hat uns „spontan“ besucht, wir haben viel zu viel ungesundes Essen gegessen und das Turnier ging Gott sei Dank auch nicht ewig. Im Anschluss durften die Hunde nochmal an einem schönen Fleckchen von Münster flitzen, wo wir extra angehalten haben und abends hat dann auch nur noch Polly genervt, wobei sie ihr Glück gar nicht zu schätzen weiß, denn: Weil Lane nur noch Pferdefleisch essen soll, roh natürlich, mit bisschen Gemüse dazu und son Zeug, hat sie gestern für Polly 3 schöne Tüten Futter von Belcando gewonnen. Und eine genauso schöne Futtertonne (nein, es ist keine Mülltonne, und nein, Lane wurde auch nicht entsorgt, weil sie zu krass aus dem Tunnel kam!). Damit sollten Pollys erfolgreichen Ausflügen in die Küche nun ein Ende gesetzt werden! Jetzt gibt es dort nur noch Enttäuschungen, weil man eine Tonne, im Gegensatz zu einem Sack, NICHT mal eben aufreißen kann und so viel fressen, bis das Bäuchlein fast platzt! Wobei ich mir bei einem kreativen Hund wie ihr noch nicht sicher bin, was uns nun als nächstes erwartet… lanekreismeister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.