Dies und das

Dies und das

Zugegebenerweise mangelt es mir momentan wieder etwas an Motivation, Beiträge zu schreiben, weil ich am liebsten über Pollys Fortschritt an den Zonen berichten würde. Aber es gibt keinen… Das frustriert mich schon extrem. Ich schaffe es definitiv, richtig zu klicken, und zwischen mega gut, okay und schlecht zu differenzieren und ihr das auch so rüberzubringen, aber sie ist auf dem Brett entweder lernresistent oder stumpf. Keine Ahnung. Frust, Frust, Frust. Das Wochenende haben wir „zuhause“ in Ahlen verbracht, bei unserem Heimatverein. Ich hatte Lane für beide Tage gemeldet, obwohl ich zumindest keine Qualis mehr brauche. Aber im eigenen Verein läuft und hilft man dann ja doch. Am Samstag hat sie den Alauf mit etwas Geier gewonnen, im Jumping habe ich einen Frühstarter provoziert und korrigiert, am Sonntag hat sie den Alauf auch gewonnen, und im Jumping hatten wir eine Stange in, mal wieder, einer Bombenzeit. Nachdem ich die Stange hatte, und es sowieso „egal“ war, bin ich einfach nur noch gerannt, wie ich es im Training auch tun würde, und tada: Lane hat ALLES gemacht und das sogar so gut, dass wir in einer 31, Zeit durch waren. Im Large sind auch einige gute Hunde durchgekommen, aber in der gesamten 3 hat es kein Hund auch nur annähernd an die 31, geschafft, ebenso wenig an die 32. Naja, eine Lektion war es mir zumindest, denn eigentlich weiß ich, dass ich Lane VERTRAUEN kann. Im Prinzip bin ich als Hundeführer nicht mal halb so gut, wie Lane und eigentlich ist mittlerweile auf sie wirklich Verlass, aber weil das natürlich nicht immer so war, und sie zwischendurch noch hier und da durchbrennt… ja, man traut sich dann ja doch nicht. Tja, sie hat es schon nicht einfach mit mir. lanennein

Da das Thema Kontaktzonen im Moment bei mir ein sehr intensives ist und ich mich viel damit befasse, war ich auch mit Lanes Zonen nicht ganz happy. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wann ich das letzte Mal einen Zonenfehler mit ihr gehabt habe, ich glaube in ihrer ganzen Laufbahn waren es insgesamt nur 2-3, aber sie arbeitet sie nicht so wie im Training. Sie ist zwar immer drin, aber nicht so fix unten wie wenn wir trainieren und sie löst sie auch immer selber auf. Ich meine, es funktioniert ja irgendwie, aber oft würde ich mir bei ihr auch gerne einen kleinen Vorsprung holen oder mich anders positionieren und das geht soooo schwer, weil ich abbremse, damit sie abbremst und sie auflöst, damit ich weiterrenne und meine Beschleunigung eine andere ist als ihre -.- Das ist irgendwie gemein 😀  Und bei Polly habe ich wenig Hoffnung, dass das besser wird, denn es ist die Spannung an den Zonen, ebenso wie am Start, die sich staut. Und die staut sich bei Polly so sehr, also beispielsweise wenn ich sie ableinen will und sie das weiß, weil wir gerade einen Wald oder so betreten haben und ich sie freundlich bitte zu sitzen, dass sie wie eine Wahnsinnige schreit und den Flummi- Modus anmacht. Hopp, schrei, schrei, schrei, hopp, schrei, schrei, schrei, hopp, hopp, in die Hand zwick, schrei, schrei, schrei, Hopp, große Augen krieg, lauter schrei, höher Hopp. Aaaaaaaaaaaaaaaaah. HILFE!!! Aber okay, ich mecker gerade wieder wegen nichts und wieder nichts und auf viel zu hohem Niveau. Ich wollte es doch so, oder? Und eigentlich ist Polly an allem Schuld. Sie könnte doch das, was ich bei Lane etwas versäumt habe, ausbaden. Aber ne, sie macht lieber ihre individuelle Scheiße. Nächsten Monat wird sie 10 Monate alt, und das war die Grenze, die ich mir selbst gesetzt habe für sie, für den richtigen Aufbau an richtigen Geräten, damit sie sich nicht umbringt. Und weil sie nicht mal gleichmäßig über ein Brett läuft, nach sooo viel Training, habe ich einfach das Gefühl, bis hierhin noch nichts geschafft zu haben. Ich glaube, das ist das, was mich am meisten nervt 🙁 Maaaaaaaaaaaaaaaaano. Ich habe mir jetzt sogar eine Tabelle gedruckt, um eine Statistik aufzustellen. Aus dieser Tabelle soll hervorgehen, wie hoch prozentual die Treffer-, Hinterhandtreffer- und keine Treffer- Quote ist und was sich tendenziell eher durchsetzt, auf welcher Seite. Aber auch das hätte ich mir sparen können, denn es ist absolut überhaupt nirgendwo auch nur im Ansatz ein Muster zu erkennen 🙂 Hoch lebe die Herausforderung! heruasf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.