Happy Birthday

Happy Birthday

Es fällt mir total schwer, mir einzugestehen, dass Lane heute schon 5 Jahre wird. Meine Lane, mein Seelenhund, der beste Hund der Welt. Ich weiß, dass ich sie gestern verflucht habe. Aber das war gestern. Heute ist ein neuer Tag und heute hat der Little Drummer’s P- Wurf Geburtstag. Jeder, der diesen Blog kennt und verfolgt, weiß wohl, dass Lane und ich einfach eine besondere Verbindung haben. Eine, die ich mit keinem anderen Hund jemals wieder haben werde. Das ist besonders und schön, aber macht die Sache auch einfach schwierig, wenn ich daran denke, dass sie vielleicht 1/3 ihres Lebens schon hinter sich hat. Vor dem Tod selbst habe ich keine Angst. Angst habe ich lediglich davor, die Dinge, die mir so wichtig sind, zu verlieren. Das Leben ist ein Kommen und Gehen, Menschen kommen, Menschen gehen und so ist es auch bei Hunden. Für manche Menschen oder Hunde kann es aber gar nicht genug Zeit geben. Aber ich schweife ab.
Lane und ich haben so viel erlebt, und so viel durchgestanden. Das wird nichts und niemand jemals ersetzen können. Das ist eigentlich der Punkt. Sie ist das großzügigste Geschenk, dass ich jemals bekommen habe und war mein größter Ansporn, nicht aufzugeben, als mir so viel Kraft gefehlt hat. Im November 2011 war Lane, damals noch im Besitz von Conni, einen ganzen Monat bei mir. Als sie Anfang Dezember abgeholt wurde, brach es mir das erste Mal so richtig das Herz. Es war so schlimm sie nicht mehr um mich zu haben, dass eine riesige Verzweiflung in mir wuchs. Es wurde irgendwie zu einem Selbstläufer und so hat Conni dann Anfang Januar 2012 einfach so aus dem Nichts einen Eigentümerwechsel in Lanes Ahnentafel eingetragen. Ab da war sie mein Hund. Es sollte aber noch bis zum Herbst dauern, bis ich sie mit nach Hause nehmen konnte, weil mein Zuhause das Marienhospital war und Hunde dort nicht erwünscht waren. Total gemein. Im Marienhospital habe ich dann Aufschnitt für Lane gesammelt, um mit ihr für die Begleithundeprüfung im April zu üben.
lane_5_1 Im Februar haben wir noch die Zuchtzulassung gemacht, zu einem Zeitpunkt, wo mein Zimmer im Krankenhaus isoliert werden musste, weil die Leukozyten zu niedrig waren. Und im Mai, da habe ich sie auf der Sonderausstellung in Dortmund ausgestellt, mit dem Tod im Gesicht. V1, CAC und das Kennel Club Challenge Certificate für die Crufts. Mein wunderschöner Manchester Terrier. lane_5_2Nach der Reha Mitte September durfte sie dann zurück, endlich nach Hause. Im selben Monat haben wir unser Agility Training aufgenommen, im darauffolgenden Jahr gingen wir das erste Mal an den Start. Nach ihrem vierten Start lief sie in der A2 und wurde im Jahr darauf Vize- Landesmeister, Race Night Winner, Franken- Cup- Sieger und deutscher Vizemeister. Abgesehen von all diesen Dingen, die für den Alltag und das „normale Leben“ total banal sind, ist sie einfach rundum ein genialer Hund. Das lässt sich einfach nicht anders sagen. Ein hervorragender Begleithund, verträglich mit allem und jedem. Gehorsam, kooperativ, souverän und liebevoll. Die beste Erzieherin für Polly und eine wahnsinnige Sportpartnerin. Sie hat die gewisse Schärfe, die ein Terrier haben muss, und die notwendige Sensibilität, durch die man sie immer erreichen kann. Meistens, meine ich. Das beste an ihr ist aber eins: Für sie gibt es offenbar ebenfalls nichts, dass mich für sie ersetzen könnte. Sie freut sich über niemanden so sehr wie über mich, sie differenziert so extrem zwischen allen Menschen, die sie kennt und auch mag!, und wenn sie die Wahl hat, entscheidet sie sich immer für mich und wählt mich an erster Stelle. Immer. lane_5_3

One thought on “Happy Birthday

  1. Etwas verspätet, aber dafür umso herzlicher. 🙂 Ich wünsche der durchgeknallten, aber trotzdem sehr zauberhaften Lane, alles Liebe nachträglich zum Burzeltag. Dass sie dich auch weiterhin so schön auf Trab hält. 😉

Schreibe einen Kommentar zu Nina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.