Weiter läuft es

Weiter läuft es

Ich dachte mir, es wäre mal wieder an der Zeit, für eins dieser extrem spannenden Videos, wie Polly den Steg bewältigt. Damit habe ich nun die letzten 1,5 Stunden meines Lebens verbracht. Von daher hatte es sicherlich Notwendigkeit. Ja, das ewige Thema Running Contacts. Dieses Jahr ist der Hype riesig. Jeder will Running Contacts und jeder, der einen neuen Hund im Aufbau hat, denkt zumindest drüber nach. Für mich kam es von Anfang an NICHT in Frage, weil Terrier meiner Meinung nach eher prädestiniert sind dafür, zu springen und ihnen das Erlernte vielleicht nicht immer so wichtig ist, wenn etwas reizvolleres (das nächste Gerät zb) in Sicht ist. Dann habe ich die Trkman Methode wochenlang probiert und jedes Mal nach dem Training schlechte Laune gehabt. Es war hoffnungslos. Die 2on2off Position hingegen hat Polly von Anfang an hervorragend von sich aus angeboten. Alles hat gegen die Runnings gesprochen. Tja, aber dann läuft ja noch die Lane mit mir und mich nervt das Anhalten einfach tierisch. Ich hasse es, den Fluss unterbrechen zu müssen und habe jedes Mal nach dem Steg insbesondere das Gefühl, „neu“ loszulegen im Parcours mit Lane. Der Druck staut sich bei ihr so doll, dass sie meistens nach jedem Steg am liebsten explodieren würde, genau wie am Start. Mega Stress pur. Ich denke nicht, dass sich die Runnings durchsetzen, und dass ALLE der Hunde, die gerade „mitlaufen“ gut und konstant mit hohen Trefferquoten dabei bleiben werden. Vielleicht auch Polly nicht. Ich weiß es nicht. Langfristig wird es sich erst mit den Jahren zeigen. Bis hierhin bin ich trotzdem sehr zufrieden mit ihr. Sie hat maximal tiefe Treffer, sage ich „NEIN“ am Abgang, kennt sie den Fehler. Sie kennt den Unterschied zwischen einem guten und einem weniger guten Abgang und durch das Training für das Abbiegen, vertieft sich das Verständnis für das Abarbeiten des Gerätes enorm. Schade, dass es im Moment so matschig ist… Mein Steg steht schon mindestens einen Monat in der Garage 🙁 Naja, der Fokus liegt jetzt auf der Bewältigung des Geräts ohne Automat, in Anbindung an weitere Geräte (Gerätefokus nach dem Steg) und natürlich dem Abbiegen. Das üben wir bisher aber nur trocken. Als gäbe es in diesem Sport nicht noch genug andere Geräte, und Wechsel und sonstige Sachen, die der Hund lernen muss. Nein. Wir beschränken uns fast ausschließlich auf den Steg 😀

One thought on “Weiter läuft es

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.