AC Hammerhunde

AC Hammerhunde

Das Wochenende haben wir vor der Haustür verbracht, und es war mega cool, vor allem weil ich permanent selbst nach meinen Babies schauen konnte. Wie beim letzten Wochenende war wieder schlechtes Wetter angesagt, und wie beim letzten Wochenende hatten wir hammer Wetter. Ich mag Ausdrücke wie „zu warm“ nicht, weil ich Regen und Gewitter so viel ätzender finde, deswegen beschwere ich mich nicht über die Hitze 🙂 Die Anlage bei den Hammerhunden ist wirklich schön, die Parcoure waren nett und schön zu laufen, aber immer der Klasse entsprechend anspruchsvoll. Total positiv aufgefallen ist mir der Richter. Sehr fair auf der einen Seite, und auf der anderen einfach total pro Hund und „Konsequenz“. Waren Zonen nicht gut, wurden Wippen überflogen, hat er während man so gelaufen ist, nicht selten geraten, das Gerät zu wiederholen. Die Tendenz geht mittlerweile sowieso dahin, dass zumindest die Mehrheit der Menschen sich von „Hauptsache durch“ lösen, da man mit einem Fehler, eh nichts mehr „anfangen“ kann und es dann einfach sinniger ist, für die Zukunft, eine Korrektur durchzuführen. Am Samstag gab es dann auch ein optionales Spiel mit Steg, nur um die Zonen zu üben und den Start. Hey, das fand ich sooooo toll!!!! Vor allem für meinen jungen Hund. Wir durften mit Ball und Leckerchen laufen und ich habe Polly am Start schön mit nem Keks bestätigt, nachdem ich schon im Parcour war, weil sie natürlich etwas greller war, als sonst, da ich noch den Ball in der Hand hatte. Die Abgänge waren sehr schwer für uns, da wir immer abbiegen mussten, und so ist es tatsächlich, diesmal wirklich, das erste Mal passiert, dass sie abgesprungen ist. Wie toll!!!! Ich konnte direkt in aller Seelenruhe zurück, und den Terrier schön wiederholen lassen. In einem Spiel! Kein A-Lauf, der dafür „missbraucht“ werden musste. Danach hatte ich nur noch bombastische Zonen. Die A2 hat sie gestern fehlerfrei gewonnen, mit der ersten Quali für die 3. Und heute dachte ich mir so, ach Mensch, irgendwie geht das etwas fix mit Polly. Möchte ich das wirklich…. ? Naja, Der A-Lauf heute war für uns super super super hart, wegen dem Stegabgang. Direkt in gerader Verlängerung 5m hinter dem Stegabgang hat der Tunnel förmlich nach Polly GESCHRIEN! Aber natürlich musste sie 90° abbiegen über eine Hürde von hinten, bevor sie in den Tunnel durfte. KEINE CHANCE! Das war mir klar. Dafür haben wir zu wenig Abbiegen geübt. Und dann läuft der kleine Scheißer, haut ne HAMMER Zone da hin, und biegt ab??? Ich bin sooooo ausgeflippt, ich habe mich so gefreut, habe ihr die nächsten 8 Geräte nur gesagt, wie toll sie ist, und dass sie einfach die beste ist, und ich das gigantisch fand, und dann fand sie sich selbst auch gigantisch und ist abgehoben- im wahrsten Sinne des Wortes: Die Wippe hat sich nicht einen Millimeter bewegt, so schnell ist die Polly da drüber geflogen. Und selbstverständlich habe ich das korrigiert. Ich weiß momentan immer noch nicht, ob ich auf ein 2on2off bestehen soll, denn ich denke, dass das in Kombination mit ihrer Geschwindigkeit und ihrem Gewicht durchgehend zu Problemen führen wird, aber fliegen darf sie natürlich nicht. Nichts desto trotz bin ich aus dem Parcours und war stolz wie Oskar… Mit dem Steg hat sie mich wirklich umgehauen. Und ich freue mich über die vielen, neuen Anregungen, die ich am Wochenende mitnehmen konnte für mein Training in der kommenden Woche. Videos gibt es dieses Mal leider keine, und ich bin echt traurig darüber, weil ich gerne selbst nochmal über die Kontaktzonen schaue… Am Samstag ging der Camcorder irgendwie nicht so richtig, und heute war mein Papa geblendet von der Sonne und hat den Rasen gefilmt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.