Wochenende

Wochenende

Jaaa, ein Dienstagsupdate. Das ging schon mal schlechter.
Aktuell versuchen wir natürlich, so viel Zeit wie möglich am Haus zu verbringen, damit wir viel schaffen. Ich denke, das nachzuvollziehen ist nicht sooo schwer 😀 Der Sommer scheint ja auch im Endspurt zu sein. Trotzdem habe ich mich am Sonntag „gedrückt“ und war auf dem Turnier in Ibbenbüren mit den Mädels. Lane braucht mal wieder eine Kombi und noch 2 A Läufe (oder lasse ich sie belegen? Never ending Dilemma :D), und Polly den einen blöden verfluchten Jumping. Ich habe mich aber auch einfach gefreut, endlich mal wieder ein Turnier zu laufen. Doch als der Wecker morgens klingelte, habe ich mich wirklich gefragt, ob 26€ das Aufstehen wert sind oder ob ich einfach noch 1 Stunde liegen bleibe und danach wieder Wurzeln ziehe??? Hm, ich bin dann doch aufs Turnier gefahren… Zu meinen Läufen: Also, ich habe keins der gesetzten Ziele erreicht, bla bla es war knapp wie immer ( Strg c – Strg v), aber ich hatte das Gefühl, dass ich noch nie an einem Tag mit beiden Hunden in allen 4 Läufen so kontrolliert durchgekommen bin. Mit Polly habe ich mehr oder weniger einen Frühstart angetäuscht im A-Lauf, denn platzierte A-Läufe haben wir für mindestens 3 weitere Hunde und die Tendenzen, sich selbst schon mal vorzeitig aufzulösen, steigen leider. Sie hat gezuckt, ist aber brav sitzen geblieben. Egal wie eigensinnig und stur sie ist, wie zielstrebig sie die Dinge verfolgt, die sie gerade möchte, wie vehement sie Dinge verteidigt, die nicht ihre gehören und wie hartnäckig sie alles für sich beansprucht: Sie ist wirklich ein kooperativer und bemühter Hund. Sie hört im Parcours so gut zu, wie eigentlich noch kein Hund vorher. Sie aus dem Parcours zu nehmen bei Ungehorsam ist der absolute Horror für sie! Sie nimmt in allen anderen Hinsichten im Alltag JEDEN Ärger in Kauf. Sie schnappt Essen aus der Hand- auf dem Weg zum eigenen Mund. Es ist jetzt mehrfach vorgekommen, dass sie echt ins Gesicht gesprungen ist, und es ist nicht so, dass sie nicht wüsste, dass wir das nicht sooo gut finden. Sie nimmt den Ärger in Kauf. Aussicht auf Erfolg ist größer. Im Agility ist das aber anders. Ganz selten verirrt sie sich mal in eine Richtung, die ich nicht vorgegeben habe und ist nicht mehr abrufbar. Aber ich denke, wenn man so klein ist, darf man das auch noch. Im A- Lauf sind wir so extrem gut durchgekommen wie kein anderer Hund von der Zeit. Top Zeiten im Large und im Medium lagen um die 39,.. Polly hatte als einziger Hund von denen die durchgekommen sind eine 37,.. Zeit, und eine Stange 😉 Lane war super, super, super brav. Beide Starts kontrolliert, beide Parcoure super führig, alle Zonen drin, kontrollierte Wippenabgänge, aber an meiner Lahmheit gescheitert. Im A- Lauf 2x Verweigerung auf meine Kappe, sie hat sich echt umgedreht und gefragt, wohin es nun geht, nein, sie hat nicht wahllos und schreiend andere Geräte genommen und im Jumping, tja, da war der Angsthase mit mir unterwegs, mit Polly mal wieder die geplanten Wechsel nicht so durchgezogen, am drittletzten Hindernis scheiß Linie, vorletztes Hindernis von Hinten und Dis 🙂 Bis dahin waren wir 0 😉 😉 😉 Ehrlich gesagt hatte ich die Stelle gar nicht auf dem Schirm und dachte mir dann bei Lane, ok, ok du musst da unbedingt kontrollieren. Zack, direkt das drittletzte Hindernis verweigert, weil ich ja gerufen habe. Danke Polly. Danke dass du mich in die Irre geführt hast. Alles Positive, was ich gerade über dich geschrieben habe, nehme ich zurück.
Ja, mit den Videos das ist so ne Sache. Hin und wieder empfiehlt es sich, das Handy einfach mal zu leeren oder den Camcorder, den man von seinem Freund schon geschenkt bekommen hat, weil man den alten geschrottet hat, einfach mal einzustecken. Also, stellt euch einfach vor, es war mega, mega gut, aber. Also wie immer 😀

Das aktuelle Projekt am Haus ist der Urwald neben dem Haus. Dort sollen die Container hin. Den Gedanken, Grünzeug im Garten vergammeln zu lassen, haben wir nun definitiv verworfen und es wird ein weiterer Container nur für Grünzeug bestellt. So viele Ziegen kann man für die Vernichtung von dem, was wir da raus holen, abschneiden und abmähen gar nicht halten. Außerdem war geplant, dass dort auch der Gastank hinkommt, was nicht gerade auf Begeisterung der Nachbarn stieß nebenan, weil da schon mal einer stand und der einfach so ausgelaufen ist 😀 Ist klar.
Nachdem wir uns ein klein wenig durchgekämpft haben, konnten wir die Fläche ausmessen und es sind einfach weitere 6 Meter in der Breite. Das heißt, der Abstand von 3 Metern zum Nachbargrundstück ist auf jeden Fall gewährleistet, wir müssen Gott sei Dank niemanden Fragen und es gibt einfach nochmal mega, mega viel Platz. Und Unkraut. Und Brennesseln, und Stachelbeersträuche und ganz viele andere Sachen, die niemand braucht.

004A2066

So sieht das vorher aus. Ein Nachher ist sicherlich schon sehenswert, aber ich hatte meine Kamera gestern nicht mit. Also mache ich das Foto erst heute und dann wird es morgen zu sehen sein. Wir haben echt viel geschafft. Es ist heftig, dass für sowas meistens schon 2-3 Tage drauf gehen. Wenn wir da dran gehen, denkt man sich so, halbe Stunde 😀 und dann steckt man in dem Dilemma drin und weiß nicht, wo vorne und hinten ist. 004A2058

Trotzdem ist die Motivation gigantisch. Egal wie dreckig wir werden, oder wie kaputt man selbst schon ist. Man weiß einfach, wofür man es tut. Und die Aussicht auf das, was wir am Ende davon haben werden, ist einfach so toll. Und ganz ehrlich, wenn man sich 100 mal mit blöden Brennesseln verbrennt, irgendwann brennen die gar nicht mehr so 🙂 Tja und manchmal, da findet man auch ganz tolle Schätze in so einem Urwald. Diese kleine Aufmerksamkeit hat Daniel mir geschenkt, nachdem er sie in den Tiefen unseres kleinen Dschungels gefunden hat. 004A2084

Ja, ja, natürlich weiß ich, wie man so einen Besen bedient. Tz. Jahrelange Erfahrung. Und als wir dann hinten waren, in meinem Ziegen-Gehege- Bereich, da stand plötzlich ein zweiter!!!! So unheimlich. Ich weiß es ganz, ganz sicher, der stand da vorher nicht!!! Ich schaue trotzdem noch mal das Video an, das ich gefilmt habe, als wir das Haus das erste Mal angesehen haben, denn da habe ich auch den hinteren Bereich gefilmt. Aber da war der bestimmt nicht drauf. Und Plötzlich steht er da… So gruselig.
Ich denke, das Haus wird noch die eine oder andere Überraschung für uns auf Lager haben. Wenn die Container diese Woche kommen und wir anfangen, den Stall auszumisten, bin ich gespannt, was uns dort erwartet. Die neueste Anschaffung ist übrigens eine Feuertonne. 004A2091An Investitionen kann ich nun einen Rasenmäher, einen Vertikutierer, einen Kohlegrill, diese Feuertonne und Schläuche und Pumpen auflisten. Wie ich gerne zu sagen pflege, müssen Prioritäten stets richtig gesetzt werden. Romantisch essen à la Candle Light Dinner kann man auch bescheidener. Und ohne Kerzen. 004A2067

Im Moment ist es einfach perfekt. Genau so, wie es ist. Und die Ziegen, die kommen ganz zum Schluss. WENN natürlich nur 😉 :-* Danke mein Schatz 🙂

One thought on “Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.